Home / Home Decor / Bericht: Tarife kosten Amerikaner bisher 38 Milliarden US-Dollar

Bericht: Tarife kosten Amerikaner bisher 38 Milliarden US-Dollar


WASHINGTON – Neue Daten einer Organisation, die sich den US-amerikanischen Zöllen für chinesische Waren widersetzt, zeigen, dass amerikanische Verbraucher und Unternehmen seit Beginn des Handelskrieges im Februar 2018 bis September 2019 zusätzliche 38 Milliarden US-Dollar gezahlt haben.

Diese Zahl ist Teil eines monatlichen Tariff Tracker Tarife schaden dem KernlandIn Zusammenarbeit mit The Trade Partnership wurde eine Kampagne gestartet, die von mehr als 150 Unternehmens- und Agrarhandelsverbänden unterstützt wird und die von der US-Regierung veröffentlichten monatlichen Daten sammelt. Die monatlichen Importdaten werden anhand der Daten des US-amerikanischen Census Bureau berechnet. Die monatlichen Exportdaten werden unter Verwendung von Daten des Census Bureau und des US-Landwirtschaftsministeriums zusammengestellt.

Die neuen Daten zeigen die Auswirkungen der Zölle auf Waren im Wert von 112 Milliarden US-Dollar, die hauptsächlich für Verbraucher bestimmt sind und am 1. September in Kraft getreten sind, und sie zeigen, dass die Amerikaner in den ersten 30 Tagen nach Einführung dieser Zölle zusätzliche 905 Millionen US-Dollar gezahlt haben.

Alleine im September meldete Tariff Tracker, dass die Amerikaner insgesamt 7,1 Milliarden US-Dollar an Tarifen gezahlt haben, mehr als jeder andere Betrag in der Geschichte der USA – ein Anstieg von 59% gegenüber dem Vorjahresmonat und ein Anstieg von 600 Millionen US-Dollar gegenüber dem Vormonat. Diese signifikante Erhöhung der von Amerikanern bezahlten Tarife ist in erster Linie auf die von der Trump-Administration eingeführten Tarife zurückzuführen, auf die im September 4,1 Mrd. USD entfielen. Die von Präsident Trump im September 2018 eingeführten Tarife beliefen sich auf insgesamt 1,4 Milliarden US-Dollar, was bedeutet, dass sich die Tarife im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdreifacht haben.

Die Trade Partnership-Daten zeigen auch die Auswirkungen von Vergeltungszöllen auf die amerikanischen Exporte. Die chinesischen Zölle auf amerikanische Exporte, die sich stark auf amerikanische Agrarexporte konzentrierten, beliefen sich seit Beginn des Handelskrieges auf 10,6 Milliarden US-Dollar und lagen im September über 1 Milliarde US-Dollar. Die September-Daten zeigen, dass die Ausfuhren nach China, für die Vergeltungsmaßnahmen gelten, um fast 30% unter dem Stand vor dem Handelskrieg liegen.

Die Tarife für JP Morgan-Projekte kosten amerikanische Haushalte bis zu 1.000 US-Dollar pro Jahr, während Moody's Analytics schätzt, dass der Handelskrieg die Beschäftigung in den USA um 300.000 verringert hat.

Furniture Today informiert über alle Neuigkeiten rund um Hersteller, Händler und Zulieferer der Einrichtungsbranche.



---------------------------------------------




Check Also

Fünf Tipps für eine ländliche Küchendekoration #homedecor

Fünf Tipps für eine ländliche Küchendekoration # gemütlicheküche #sweethome #Tabelle # Küchenschränke #landhaussti home decor …

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir